Hotels Mallorca

Urlaub in den schönsten Hotels, egal ob Sie schon einen Flug haben und nun nur noch ein günstiges Hotel in Ihrem Urlaubsziel suchen, oder Hotel Tipps für Ihren Kurzurlaub oder auch für Familienurlaub benötigen. Stöbern Sie direkt in unserer Hotel Datenbank oder rufen Sie an unter 0351 - 471 62 81 - Sparen Sie bares Geld durch Restplätze vom Flughafen.Wählen Sie direkt Ihren gewünschten Termin und die Reisedauer.

 

 

Hotel Reservierung mit Preisvergleich. Mit unserem Hotel Preisvergleich für alle Reiseveranstalter, finden Sie immer Ihr günstiges Hotel Schnäppchen! Um Ihnen den Stress zu ersparen viele verschiedene Datenbanken für ein Hotel zu durchsuchen, haben wir alle Hotels in der folgenden Hotel Datenbank zusammengefasst, hier finden Sie eine Riesenauswahl an verfügbaren Hotels für Ihre Ferien oder Dienstreise zusammengefasst. Auf jeder Angebotsseite finden Sie Informationen zu Ihrem Wunsch-Hotel
Hotel Mallorca - wer immer noch mit der Variante eines Andalusien Urlaubs liebäugelt, sollte sich mal auf folgender Seite umschauen: Andalusien Hotels bei Andalusien.com

Mallorca ist eine spanische Insel. Sie liegt im Mittelmeer rund 261 Kilometer von Valencia entfernt. Mallorca ist die bei weitem größte Insel der Balearen.Auf Mallorca liegt die Hauptstadt der gesamten Balearischen Inseln Palma. Die Amtssprachen sind hier katalanisch und spanisch. Die recht kurzen Winter sind durch die Insellage sehr mild und feucht. Nur in seltenen Fällen kann es auch zu Schneefällen kommen. In den Sommermonaten regnet es wenig. Die Temperaturen können dann bis auch über 40°C ansteigen. Ab Ende August sind auch kurze und starke Regenfälle und Gewitter möglich. Dies kann bis zu ortsbedingten Überschwemmungen führen. Die Insel hat eine sehr reiche Flora die aus über 1.500 Arten besteht. Die Fauna ist nicht so artenreich und umfasst nur ein paar Säugetier.

Auf Mallorca gibt es viel zu Sehen. Die Nationalparks, Naturreservate und Naturdenkmäler gehören dazu. So zum Beispiel:

· Der Parc nacional maritim-terrestre
· Der Parc natural de s’Albufera de Mallorca
· Der Parc natural de Mondragó
· Der Parc natural de sa Dragonera
· Der Parc natural de la península de Llevant
· Das Reserva natural especial de s’Albufereta
· Das Monument natural de ses Fonts Ufanes
· Das Monument natural dels torrents de Pareis, del Gorg Blau i de Lluc

2 Gebirgszüge umrahmen die Insel im Osten sowie im Nordwesten. In der Serra de Llevant sind 3 Gipfel über 500 Meter.

Die höchsten Berge sind:

· Puig Major
· Puig de Massanella
· Tomir
· L’Ofre
· Alfàbia
· Teix
· Tossals Verds
· Galatzó
· Es Cornador
· Puig Roig

Die wichtigsten Urlaubsorte, in denen Sie Ihre wohlverdienten Ferien verbringen können sind:

· S´Illot

S’Illot ist ein Ferienort an der östlichen Küste von Mallorca. Der Ort bekam seinen Namen von einem kleinen Inselfelsen, der dem Ort vorgelagert ist. Der kleinere nur 226 Einwohner zählende Teil von S’Illot zählt zum Gebiet von Sant Llorenç des Cardassar. Der größere Ortsteil hat gemeinsam mit Cala Morlanda etwa 1.576 Einwohner und zählt zur Gemeinde Manacor.
Die beiden Ortsteile werden nur durch den Torrent de Ca n’Amer von einander getrennt. S’Illot liegt 70 km östlich von Palma sowie rund 18 km östlich von Manacor. Der schöne Ort gehört zum Feriengebiet von Cala Millor. Er befindet sich in der Landschaftszone Llevant. Der Sanddünenstrand von S’Illot erstreckt sich über fast 350 Metern. An der sich direkt hinter dem Strand befindenden Promenade gibt es nur wenige Häuser und Hotels. Sie geht in die Uferpromenade von Sa Coma über.

Laut eigenen Angaben hat S´Illot 15 Unterkünfte zu bieten. Natürlich sind hierbei die kleinen privaten Unterkünfte nicht mit eingerechnet. Der Ort bietet eine gute medizinische Versorgung und ist somit auch als Urlaubsdomizil für Menschen geeignet, die einen Arzt in der Nähe benötigen.

· Sa Coma

Sa Coma ist ein kleiner Ferienort an der östlichen Küste Mallorcas. Sa Coma liegt 70 km östlich von Palma. Man erreicht den kleinen Ort über die C-715. Der Strand von Sa Coma hat eine Länge von etwa 890 Metern. Er wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Hinter dem Strand ist die Promenade.

Nach eigenen Angaben hat der Ort 24 Gästeunterkünfte zu bieten, wobei zahlreiche Privatunterkünfte nicht mit eingeschlossen sind. Die ärztliche Versorgung ist gut.

· Paguera

Paguera liegt im Südwesten Mallorcas. Der Ort wird überwiegend von deutschen Urlaubern besucht. Der Bulevar de Paguera, eine zentrale Flaniermeile mit vielen kleinen Schuh- sowie Handtaschengeschäften, mit gemütlichen Restaurants und auch Souvenirläden, ist von 19 Uhr an nahezu autofrei. In der näheren Umgebung sind gute Wandermöglichkeiten ins Hinterland. Paguera wird in erster Linie von Familien und Senioren besucht. Das Nachtleben ist im Vergleich zu anderen Orten ruhig. Wie so oft auf Mallorca werden in Paguera mehr und mehr recht gute Sportmöglichkeiten angeboten. Es gibt zum Beispiel 2 Tauchschulen, einen Fahrradverleihe, Quadfahren sowie vieles mehr. Der Ort verfügt über insgesamt 3 Badestrände. Die sehr sauberen Strände fallen flach ins Wasser ab. Sie sind somit für Kleinkinder bestens geeignet. Alle 3 Badestrände werden am Tage und natürlich in der Hauptsaison von Rettungsschwimmern bewacht.

Um vielen Mallorca Reisenden Urlaub in den schönsten Hotels zu bieten, sind besonders in Paguera neue Hotels in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen, darum ist eine genaue Zahlenangabe hier nicht möglich. Sie können aber davon ausgehen, dass Paguera eines der größten Urlaubdomizile der Insel ist.

· Alcudia

Alcúdia ist eine kleine Gemeinde im Norden der Insel. Sie hat einen historischen Stadtkern.
Der Name „Alcúdia“ rührt von dem arabischen „Al Kudia“ her und bedeutet „der Hügel“. Das weißt auf die Lage des historischen Stadtkerns hin. Er liegt auf einem Bergsattel zwischen den Buchten von Pollença und Alcúdia. Der Tourismusboom begann in den 1960er Jahren. Seither wurde Alcúdia zu einem wichtigen Handels- und Tourismuszentrum. 2003 hatte Alcúdia 29.500 Hotelbetten bei nur knapp 15.000 Einwohnern und ist besonders für die Möglichkeit zu Sprachurlaub auf Mallorca bekannt..

Für die Touristen bietet Alcúdia sehr viele Möglichkeiten:
· Das S’Albufera-Naturschutzgebiet
· Die mittelalterliche Stadtmauer sowie die Renaissance-Stadtmauer
· Das historische Stadtzentrum
· Die Kirche Iglesia de Sant Jaume
· Die archäologischen Ausgrabungen der sehenswerten Römerstadt Pollentia
· Sämtliche Wassersportmöglichkeiten
· Die nahegelegenen Berge
· Der Sandstrand

Alcúdia ist eines der wichtigsten Tourismuszentren der Insel. Darum ist es kaum verwunderlich, dass sich die Hotels hier aneinander reihen, wie Perlen an einer Kette. Besonders begehrt sind die Hotels mit besserer Ausstattung. Hier findet man auch das eine oder andere Angebot.

· Cala Millor

Cala Millor ist ein sehr bekanntes Tourismuszentrum auf den auf Mallorca. Es liegt an der Ostküste. Der Sanddünenstrand von Cala Millor reicht über eine Länge von beinahe 2 Kilometern. Er wird in der Saison stark frequentiert. An der Promenade reihen sich die Hotels. Die Promenade ist mit Geschäften und Restaurants ausgestattet und ist sehr gepflegt.

Nach eigenen Angaben hat der Ort 43 Gästeunterkünfte, wobei nur diejenigen erwähnt wurden, die mit den dortigen Werbern kooperieren. Es dürften viel mehr sein. Schön ist, dass Hotels in allen Preisklassen zu finden sind. Somit ist auch ein gemischtes Publikum garantiert.

· Cala Ratjada

Cala Rajada ist ein Urlaubsort mit rund 2500 Einwohnern. Er liegt in der Comarca Llevant im Nordosten Insel. Im Hafen dümpeln die für die Balearen so typischen Fischerboote, als auch Motoryachten. Von Cala Rajada aus starten auch die Ausflugsschiffe nach Cala Millor sowie nach Porto Cristo. In der näheren Umgebung befinden sich beliebte Strände. Nördlich des Hafens liegen die historischen Langustenhäuser. Östlich des Ortes geht eine Stichstraße durch eine schöne Felslandschaft mit versteckten kleinen Badebuchten.

In Cala Rajada gibt es eine Vielzahl von Hotels. Besonders interessant sind die Hotels, die nicht weit vom Hafen entfernt liegen. Hier pulsiert das Leben.

· Can Picafort

Can Picafort ist ein Touristenort direkt an der Bucht von Alcúdia. Zwischen Port d’Alcudia und Can Picafort befindet sich ein etwa 5 Kilometer langer Sandstrand. Hier reihen sich die Hotels. Nur das Naturschutzgebiet, das auf 2 Kilometer an die Bucht heran reicht, verhindert das Zusammenwachsen der Touristenorte. Der Ort Can Picafort ist auf Tourismus bestens eingerichtet. An der Promenade sind viele Bars und Restaurants. Auch gibt es hier eine Einkaufsstraße. Der Ort ist nicht nur in den touristisch stark attraktiven Monaten belebt. In der Nebensaison ist es jedoch wesentlich ruhiger.

· El Arenal

S’Arenal ist vor allem als ein Ziel für den Massentourismus. Der Ort liegt am Ende der Bucht von Palma. Der Ort hat ca. 250 Hotels mit rund 50.000 Hotelbetten und 4 der insgesamt 15 Balnearios (das sind Strandabschnitte mit Strandbars). S’Arenal ist das „Zentrum des deutschen Massentourismus”. Hier liegt auch der berühmte Ballermann 6. Seit mehreren Jahren hat die mallorquinische Regierung den Verkauf alkoholischer Getränke in Eimern untersagt. Jetzt wird Sangría meist aus Ton- oder Glasgefäßen konsumiert. Außerdem gibt es eine bekannte Partyszene. Einer der bekanntesten Orte ist die Discothek „Oberbayern”.

Besondere Empfehlungen lassen sich ja bekanntlich schwer geben. Die Geschmäcker sind einfach zu verschieden. Möchten Sie einen ruhigen Familienurlaub verbringen so würde ich ein Hotel außerhalb der großen Touristenzentren wählen oder sogar eine Finca vorschlagen. Möchten Sie dagegen einen erlebnisreichen Urlaub verbringen, so sind Sie in den großen Zentren genau richtig. Hier können Sie tagsüber bummeln und abends in den vielen Kneipen feiern.

Webfriends:

Hotel Leipzig | Urlaub in Deutschland im schönen Bayern Hotels Bayerischer Wald für Familien und Kinder | Wellnessurlaub für Senioren, Freundinnen oder verliebte Paaare im Wellness Hotel Bayern Massagen und Kosmetik Angebote Genießen.

Unterkunft Spanien Ferienwohnung - Komplett ausgestattete Ferienwohnungen Apartments & Zimmer
im Landesinnern oder an der Küste

Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit mit Pixelio und den Fotografen: Bild 2: Schmuttel Bild 3: Wolfgang Ludewig Bild 4: A.Dreher